BESTELLUNG & BERATUNG: 0 71 81 - 993 73 30

Drahtempfehlungen für Erodierdrähte

Drahtpyramide

Unserer Drahtpyramide können Sie den passenden Draht-Typ für Ihre Anwendung entnehmen.

Bei Fragen steht Ihnen unser Expertenteam zur Seite:
0 71 81 - 993 73 30 | info@edm-baur.de

Drahtpyramide zur Ermittlung der idealen Erodierdraht-Elektrode

Die Wahl des richtigen Erodierdrahts

Mit der Drahterosion lassen sich alle elektrisch leitenden Materialien unabhängig ihrer Werkstoffhärte bearbeiten. Hierbei werden höchste Ansprüche bezüglich Maßhaltigkeit und Formgenauigkeit gefordert. Messing wird häufig als Werkstoff für Erodierdraht-Elektroden verwendet. Zunhemend kommen aber auch Erodierdraht-Elektroden aus Zink, Wolfram, Molybdän und Kupfer zum Einsatz. Die Erodierdrähte werden mit diesen Materialien beschichtet oder thermisch behandelt.
Der Durchmesser der Erodierdrähte hat eine Toleranz von nur 0,001 - 0,002 mm.

Auch sollte der Erodierdraht eine gute elektrische Leitfähigkeit, sowie thermische und mechanische Stabilität und eine gute Oberfläche besitzen. Werkstoff, Schnitthöhe, Zugfestigkeit des Erodierdrahts, Konturformgenauigkeit und Generatoreigenschaften entscheiden über die Wahl der richigen Erodierdraht-Elektrode. Ein ganz entscheidender Faktor sind die verfügbaren Technologierparameter der eingesetzten Erodiermaschine.